Qualitätssiegel der ITA

"Authentic Trappist Product"

authentic_trappist_product.gif

Das Qualitätssiegel "Authentic Trappist Product" wird vom Internationalen Verein Trappist vergeben. Dieses gewährleistet dem Käufer die Herkunft der Trappistenprodukte nach genau festgelegten Kriterien:

  1. Produkte mit dem Qualitätssiegel werden im Kloster selbst oder in der unmittelbaren Umgebung des Klosters hergestellt.
  2. Die klösterliche Gemeinschaft bestimmt die wirtschaftliche Gestaltung und stellt die Herstellungsmittel zur Verfügung. Diese Herstellung muss in ihrer Gänze klarer Ausdruck des Zusammenhangs mit dem betreffenden Kloster und einer Unternehmenskultur sein, die mit dem klösterlichen Lebensentwurf vereinbar ist.
  3. Die Erträge sind hauptsächlich für die materiellen Bedürfnisse der klösterlichen Gemeinschaft und für soziale Zwecke bestimmt. Der Verein überwacht die Einhaltung dieser Kriterien. Derzeit tragen die folgenden Produkte das Qualitätssiegel „Authentic Trappist Product”:
    • Das Trappistenbier und die Trappistenkäse der Abtei von Orval (Belgien)
    • Die Trappistenbiere und die Trappistenkäse der Abtei von Westmalle (Belgien)
    • Die Trappistenbiere und die Trappistenkäse der Abtei von Scourmont-Lez-Chimay (Belgien)
    • Die Trappistenbiere der Abtei von Rochefort (Belgien)
    • Die Trappistenbiere der Abtei von Westvleteren (Belgien)
    • Die Trappistenbiere der Abtei von Achel (Belgien)
    • Die Trappistenbiere, Brote, Plätzchen, Schokolade, Konfitüren und der Honig der Abtei von  Koningshoeven in Tilburg (Niederlande)
    • Die Trappistenbiere und Liköre von Stift Engelszell (Österreich)
    • Die Trappistenliköre der Abtei von Echt - Tegelen (Niederlande)
    • Die Trappistenkäse der Abtei von Mont des Cats (Frankreich)
    • Das Trappistenbier der Abtei St. Joseph in Spencer (Vereinigte Staaten)
    • Das Trappistenbier der Abtei Maria Toevlucht in Zundert (Niederlande)
    • Das Markenzeichen Authentic Trappist Product darf für keine anderen Produkte gebraucht werden als für die Produkte auf dieser Liste.
      Demgegenüber dürfen sich alle Produkte aus den weltweit 175 TrappistenabteienTRAPPISTENPRODUKTE nennen! Der Name TRAPPIST ist eine Herkunftsbezeichnung. Neben den Trappistenklöstern darf sich niemand das Recht aneignen, diesen Namen für irgendein Produkt zu verwenden.
       
      Welches sind die weltweit 175 Trappistenklöster? 
       
      Welche 20 Trappistenklöster sind Mitglied der Internationalen Vereinigung Trappist? 
      Sie finden diese auf der Website der IVT.
<   Seitenanfang   >